Einfach, wenn man will

Seine fast unüberschaubaren Möglichkeiten machen es komplexer als andere freie CMS, aber der Endanwender bemerkt - bei einem gut aufbereiteten TYPO3-System - nichts von dieser Komplexität.

TYPO3 hat - frei übersetzt - eine "Vorder-" und eine "Rückseite": Das Frontend ist das, was auch Ihr Besucher hinterher sieht, das Backend dagegen alles, was hinter der Kulisse stattfindet und wo Sie Text, Bilder und andere Inhalte selbst eingeben.

Bei der Einrichtung des Backends kann ich Ihnen alle oder auch nur sehr wenige Möglichkeiten zur Änderung der Inhalte einräumen.

Dadurch kann man die Bedienung kinderleicht machen (wenn Sie nur mal ein paar Texte aktualisieren oder ein Bild veröffentlichen wollen) oder auch sehr komplex aufbauen (so dass Sie auch viele Details und Erweiterungen selbst bearbeiten können).

Vielleicht wollen Sie auch alles dürfen, Ihr Mitarbeiter aber nur ein paar Seiten bearbeiten: Auch das geht.

Durch die sehr fein einzustellenden Benutzerrechte wird fast jede Konfiguration möglich!